TraumaHelfer-Fortbildung für professionelle und nicht-professionelle UnterstützerInnen in psychosozialen Tätigkeitsfeldern

Nächster Termin:
21. bis 22. August 2020 jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr (max. 30 TeilnehmerInnen pro Seminargruppe)

Ort:
Witzlebenstraße 30
Gemeinderäume St. Canisius
14057 Berlin

Referenten:

  • Dipl. Psych. Dirk Weber (Psychologischer Psychotherapeut) Traumatherapeut, Dozent am Institut für Traumatherapie Berlin
  • Beate Selbach, Berlin (Dipl.-Sozialpädagogin, TraumaHelferin und Erzieherin)

Anmeldung über das Formular am Ende dieser Seite.

Kosten pro Teilnehmer: 150 EUR. Bitte beachten Sie, dass eine Rückerstattung bei Nicht-Teilnahme nicht erfolgen kann. Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühren an die nachfolgende Kontoverbindung

Kontoinhaber: SKYE e.V.
IBAN: DE91 3705 0198 1933 5093 80
BIC: COLSDE33XXX
Verwendungszweck: TH Berlin 08-2020 


Ablauf der Fortbildung

Freitag, 21. August 2020

  • 9.00 bis 12.30 Uhr
    > Einführung in die Problemlage „Traumatisierte Flüchtlingskinder in Deutschland“ sowie kulturspezifische Aspekte
    > Vorstellung des Behandlungskonzeptes für traumatisierte Flüchtlingskinder im laienhelferunterstützten Gruppensetting
  • 10.45 bis 12.30 Uhr
    > Erkennen von (kinderspezifischen) Traumasymptomen, Diagnostik der PTBS
    > Vorstellung des Screenings mit dem RISC (Regensburger Interkultureller Stress Check) in unterschiedlichen Sprachen
    > Mittagspause
  • 13.30 bis 14.45 Uhr
    Neurologische Grundlagen / Psychotraumatologie, evaluierte Stabilisierungstechniken
  • 15.00 bis 16.30 Uhr
    SPRINTS: traumafokusiertes Sandspiel für Kinder (Sand-Play Therapy for Reprocessing – Including Nonverbal Trauma Interventions and Selfregulation Techniques)
  • 16.30 bis 17.00 Uhr
    Zusammenfassung, Austausch, Plenum

Samstag, 22. August 2020:

  • 9.00 bis 12.30 Uhr
    > PARTNERS: Traumatechnik für Jugendliche: (Painting and Re-Writing as a Traumafocused Neuropsychological Enhancement and Regulation of the Self)
    > Mittagspause
  • 13.30 bis 16.30 Uhr
    Funktionelle Entspannung
  • 16.30 bis 17.00 Uhr
    Austausch, Plenum, Klärung offener Fragen, Zusammenarbeit mit FESTLAND und Verabschiedung

Anmeldung